Welchen Solarmodultyp brauche ich?


fest montiert?

Ideal zur Nachladung und Pflege der Batterie(n) wenn Fahrzeug oder Boot länge Zeit nicht genutzt wird. Die Woche über werden die Batterien wieder aufgeladen, so dass am Wochenende die volle Kapazität zur Verfügung steht.

Für Langfahrten sollte möglichst soviel Leistung fest installiert werden, um den tägliche Bedarf zu decken.

Da fest montiert, sehr gut gegen Diebstahl geschützt.

mobil verwendet ?

Sinnvoll wenn Sie die Module an mehreren Standorten verwenden wollen, z.B. Boot, Wohnmobil, Off-Road oder Wochendhütte.

Wenn die Batterien bei langen Standzeiten durch Landanschluß oder Ladegerät geladen werden und die Module nur während der Nutzungszeit für den erhöhten Bedarf benötigt werden. Typisch z.B. für den Betrieb des Kühlschranks.

Module können in der Sonne liegen, während das Fahrzeug im Schatten steht.

Chartern Sie öfters ein Boot, nehmen Sie ein Plug & Play Solarmodul mit - einfach einstecken - endlich genug Strom für's Vergnügen.

beides, fest & mobil?

Ein kleines Modul fest installiert zur Ladeerhaltung und Pflege der Batterie.

Nutzt man das Boot oder Wohmobil, zusätzliche Module mobil einsetzen um den erhöhten Strombedarf zu decken.

Diese Kombination wird gerne bei Segelbooten eingesetzt, wo oft nur eine sehr begrenzte Fläche für fest installierte Module zur Verfügung steht. Das fest montierte Module wird häufig auf dem Schiebeluk montiert.








     Aktuelle URL: https://de.sunware.solar/auslegung/modultypen