SX Solarmodule
für Segel- und Persinningmacher
in der Marina vor Ort Solarmodule einnähen lassen


Ihr Segelmacher in der Marina vor Ort kann mit der Farbe Ihrer Wahl die Module in Bimini oder Sprayhood einnähen

Individuelle Befestigunglösungen mit LOXX, Zipper, Klettband u.v.m. möglich

Kabelführungen und -durchführungen können direkt mit integriert werden

Die Module können auch in einer Persenning oder Windkleid eingenäht werden.


SX Module zum einnähen - 'Stitch-In'-Solar

für Persenning- und Segelmacher

!! Für die Funktion müssen Cookies akzeptiert werden. !!

Umsatzsteuerbefreiung
Werden die Bedingungen für die Befreiung der Umsatzsteuer gemäß § 12 Abs. 3 UST erfüllt, können wir Ihnen die Produkte auch Umsatsteuerfrei verkaufen.

Solarmodule für 12V Systemspannung

Modultyp
Bild
Leistung
Maße
L x B
Gewicht
I sc
Preis
inkl. 19% MwSt
Shop
60 Wp 1104 x 373 mm 2.1 kg
3.30 A
595.00 €
500.00 € bei 0%
'' ''
60 Wp 1104 x 373 mm 2.3 kg
3.30 A
605.00 €
508.40 € bei 0%
60 Wp 1104 x 373 mm 2.3 kg
3.30 A
695.00 €
584.03 € bei 0%
'' ''
45 Wp 873 x 373 mm 1.8 kg
2.50 A
535.00 €
449.57 € bei 0%
'' ''
45 Wp 873 x 373 mm 2.0 kg
2.50 A
550.00 €
462.18 € bei 0%
45 Wp 873 x 373 mm 2.0 kg
2.50 A
550.00 €
462.18 € bei 0%

Beschreibung

Solarmodule SX-Serie

SX - umlaufender 20mm breiter Nährand zur individuellen Integration auf Bimini, Persenning, Sprayhood oder Windkleid. Ob fest eingenäht oder lösbar mit Klettband, Reißverschluss oder LOXX, Ihr Sattler vor Ort kann die Befestigung Ihren Vorstellungen und Wünschen umsetzen. Im Stofflager Ihres Sattlers ist sicherlich eine farblich passende Partie vorhanden.

Für ästhetisch anpruchsvolle Eigner kann der Kabelverlauf mit Persenningstoff abdeckt und Kabeldurchführungen realisiert werden. Die Kabelführung bis zum Deck kann unsichtbar im Gestänge erfolgen.

Zur Befestigung muß das Modul am Folienrand vernäht werden. Der Folienrand ist nicht für direkte Befestigung mit Tampen oder Ösen geeignet.

Einzel- und Erweiterungsmodule

Die Module werden in verschiedenen Größen sowohl als Einzel- und Erweiterungsmodule angeboten.

Bei 12V Systemen können mehrere Module - max. 16A - hintereinander, als Kette verschaltet werden. Das Endmodul ist das letzte in dieser Kette, allen anderen Module sind Erweiterungsmodule.

Das Endmodul hat nur ein 3m langes Anschlusßkabel nach rechts abgehend. Das Erweiterungsmodul hat zwei Anschlusskabel. Von vorne aus gesehen nach rechts abgehend 3m und nach links abgehend 1m. In der Anschlusskappe sind beide Kabel parallel verschaltet.

Für 24V Batterie Systeme wird ein spezielles Erweiterungsmodul angeboten bei dem die Anschlussleitungen in Serie verschaltet sind. Das Modul wird mit einem Endmodul kombiniert. Jeweils 2 Module werden in die textile Fläche eingenäht und ergeben zusammen ein 24V Solarmodul.

Bei solch einem 24V Modul sollten zur optimalen Leistungsausbeute beide Modulflächen möglichst gleich zur Sonne ausgerichtet sein.

Bei 12V Systemen

Werden bei einer 12V Anlage mehrere Module hintereinander an einem Kabelstrang angeschlossen, kommt das Erweiterungsmodul mit interner Parallelschaltung zum Einsatz. Bis zu vier Module können zu einem Strang kombiniert werden. Alle Module eines 12V Strangs arbeiten bei Teilabschattung völlig unabhängig voneinander.

Die Kabel können bei der Installation auf in der notwendige Länge gekürzt werden. Als Stecksystem empfehlen wir die wasserdichten 2-poligen Binder Kabelstecker bzw. -buchse.

Bei 24V Systemen

Bei 24V Systemen können maximal 2 Module kombiniert werden. Soll eine größere 24V Anlage aufgebaut werden, müssen mehrere 24V Modulpaare kombiniert werden, wobei dann die 24V Modulpaare jeweils parallel miteinander verschaltet werden.

Produkteigenschaften

- umlaufend 20mm Nährand
- die Module werden ohne Stecksystem geliefert
- Kabelausgang auf Vorderseite
- Zellen durch Alu-Sandwichkern gestützt
- Zellen und Trägerplatte hermetisch im Laminat gekapselt
- 100% see- und salzwasserbeständig
- 3 Jahre Leistungsgarantie
- wartungsfrei, selbstreinigende ETFE Frontfolie

Montagehinweise

- beim vernähen ist ein minimaler Stichabstand von 8mm einzuhalten
- der minimale Nahtabstand zu Trägerplatte beträgt 6mm
- die Module müssen flächig von gespannten Textilien unterstützt werden
- die Modulträgerplatte darf nicht über das Gestänge gelegt werden (Knickgefahr)
- die Module sind vor Vibration und heftigem Schlagen zu schützen

Download

SX-Anschlußarten 12V, 24V

Diese Anschlusskizze beschreibt die Anschlussarten der SX Module in Kombination mit SX+ Modulen für 12V und 24V Batterie-Systeme.
Sprache: [de]

Datei: SX_Connection_DE.pdf ()

Produktbilder zum Download