FOX Serie Mini
die Plug & Play Lösung
einfach in die 12V Steckdose stecken - fertig

kompakter Laderegler für maximal 6A Solarstrom (100 Wp), Rückstromschutz integriert

3-farbige LED zur Anzeige des Batteriestatus und Betriebszustand des Ladereglers

Stecker passen für KFZ-Zigarettenanzünder und 12V Steckdose dank abnehmbaren rotem Adapter

Batterietyp kann mit DIP-Schalter für Blei-Säure, GEL und AGM Batterien eingestellt werden


die "in Kabel" Lösung
für AGM, Gel, Blei-Säure einstellbar

FOX Serie Mini

Reglertyp
Bild
Batterien
Anzahl
Solarleistung
max.
Ladestrom
max.
Maße
L x B x H
Preis
inkl. 19% MwSt
Shop
für 1 System(e) 100 W 6 A 50 x 70 x 30 mm
69.00 €

Beschreibung

Der FOX-062 ist ein hochmoderner Miniatur-Laderegler für 12V und 24V Solarsysteme. Trotz seiner kleinen Abmessungen ist der Überladeschutz für einen Solarstrom von 6A ausgelegt. Rückstromschutz ist integriert.

Die Ladekennlinie kann durch den roten DIP-Schalter im Reglergehäuse für Blei-Säure, GEL oder AGM Batterien eingestellt werden. Mit einem Schieber kann die Aussparung geschlossen werden, so dass irrtümliches Verstellen und Eindringen von Schmutz unmöglich ist.

Auf der Solar-Eingangsseite ist eine SureSeal Buchse in die das Modulkabel mit SureSeal-Stecker eingesteckt werden kann. Auf der Ausgangsseite zur Batterie ist ein KFZ-Stecker mit integrierter Sicherung montiert. Wird der rote Adapter an der Spitze des Steckers entfernt, kann auch eine KFZ-Steckdose verwendet werden.

Inkl. 1m Kabel 2x1,5qmm mit SureSeal-Stecker am Ende. Damit kann jedes Modul dann direkt am Steckladeregler angeschlossen werden.

weitere Infos

Hoher Ladewirkungsgrad

Der Laderegler ist als Serienregler mit aktiven Rückstromschutz aufgebaut. Hierdurch wird ein Ladewirkungsgrad von 98% erreicht. Im Gegensatz zu MPPT Regler hat dieser Reglertyp eine bis zu 20% höhere Ladeleistung bei Verwendung von 12V bzw. 24V Solarmodulen. Die hohen Wandlerverluste werden vollständig vermieden.

Insbesondere bei schwachen Lichtverhältnissen, wo beim MPPT Regler die Wandlerverluste den Ertrag nahezu vollständig vernichten, glänzt der Serienregler.

Da der FOX-062 fast verlustfrei arbeitet, ist auch kein Kühlkörper notwendig. Der beste Beweis für optimales Layout der Schaltung.

Automatische 12V/24V Erkennung

Nach Einstecken des Reglers prüft der Regler die aktuelle Batteriespannung und ermittelt hierdurch die Systemspannung der Batterie. Hierzu sind keinerlei Einstellungen vorzunehmen.

Bei Batteriespannungen unterhalb 8,6V startet der Regler aus Sicherheitsgründen nicht, da eventuell ein Defekt der Batterie vorliegt.

LED-Anzeige

Der FOX-062 hat eine 3-farbige LED. Durch Kombination von Farbe der LED und Blinkfrequenz werden vielfältige Informationen von Batterie und Ladung angezeigt.
  • rot blinkend: Batterie leer (< 20%)
  • rot konstant: Batterie schwach (<30%)
  • orange: Batterie normal (30%-70%)
  • grün konstant: Batterie normal (>70%)
  • grün blinkend: Batterie voll (100%)
Wenn von dem Solarmodul ein Ladestrom in die Batterie fließt, flackert die LED alle paar Sekunden kurzzeitig.

Wird der Stecker aus der Steckdose gezogen, erlischt die LED - auch dann wenn ein Solarmodul angeschlossen ist.

FAQ's

Normalerweise unterscheidet man bei Solarreglern zwei Arten – den PWM und den MPPT Regler.

Ersterer soll ja nicht so das gelbe vom Ei sein und es wird allgemein empfohlen, einen MPPT Regler zu verwenden, um einen größtmöglichen Ertrag vom Solarpanel zu erzielen.



Die Antwort hierauf ist etwas umfangreicher.

In der Theorie kann der MPPT Regler das Modul im optimalen Arbeitspunkt betreiben, so dass die max. Leistung vom Modul abgegeben wird. Der Wandler im MPPT Regler muss dann die vom Modul abgegebene Spannung auf die Spannung zu Ladung der Batterie zu kleineren Spannungen hin umwandeln (Mithilfe eine DC-DC Wandlers - Abwärtswandler). Am Ausgang des Wandlers steht dann ein höherer Strom bei niedrigerer Spannung, abzüglich des Wanderverlustes...
... zur Verfügung.

Ein sehr guter MPPT Regler hat in der realen Anwendung einen Wirkungsgrad von 90%-96% - mehr nicht. Im Datenblatt steht dann oft bis zu 98% Wirkungsgrad - ja, aber nur in genau einem Arbeitspunkt.

Bei bedecktem Himmel, wo die Modulleistung auf 10%-20% der Nennleistung fällt, wird der MPPT Regler in einem sehr ungünstigen Verhältnis betrieben, 70%-80% Eff. sind hier üblich.

Wann lohnt sich ein MPPT Wandler?

Werden Solarmodule die für 12V Systeme ausgelegt wurden (36-40 Zellen im Modul) mit einem MPPT Regler betrieben wird der Effekt durch die Wandlerverluste wieder zunichte gemacht.

Wird jedoch ein Modul mit 44 - 72 Zellen an einem 12V System betrieben, ist ein MPPT Regler unbedingt sinnvoll und sollte auf jeden Fall verwendet werden.

Um bei einem MPPT Regler wirklich die maximale Leistung vom Modul zu bekommen, muss jedes Modul an einem separaten MPPT Regler angeschlossen werden. Nun dann kann der MPPT Regler überhaupt wie erwartet arbeiten. Das ein MPPT Regler recht hohe interne Verluste hat, können Sie direkt an den sehr großen Kühlkörpern, manchmal sogar mit Ventilator erkennen. Ein PWM Regler sitzt wie ein Schaltelement zwischen den Modulen und der Batterie. Ist die Batteriespannung niedrig, läßt der Regler den vollen Strom - ohne nennenswerten Spannungsverlust - in die Batterie. Erst wenn der PWM Regler den Laderstrom reduziert, werden die Module für kurze Zeitintervalle abgeschaltet. Je voller die Batterie wird, desto länger sind die Abschaltintervalle. Der Kühlkörper wird bei PWM Reglern nur benötigt um während dieser Abschaltvorgänge die entstehenden Verlustwärme abzuführen - d.h. der Kühlkörper wird nur benötigt, wenn sowieso zuviel Energie zur Verfügung steht. Der FOX-062 wird von uns immer in Verbindung mit Solarmodulen ausgeliefert die für 12V Systeme ausgelegt sind, hier gibt ein MPPT Regler keinen Vorteil, mach das System nur störanfälliger und komplexer.

Ist der FOX-062 wasserdicht?



Der FOX-062 ist nicht wasserdicht und muß spritzwassergeschützt montiert werden.

Schreiben Sie uns Ihre Frage, wir antworten
* Pflichtfeld

Download

Installationsanleitung FOX-062

Die komplette mehrsprachige Installationsanleitung.
Sprache: [de, en]

Datei: InFx062DEGB.pdf ( 476kB)

Datenblatt FOX-062

Datenblatt FOX-062
Sprache: [de]

Datei: DB_FOX_062_2016_DE.pdf ( 201kB)

Abmessungen FOX-062


Sprache: [[de, en]]

Datei: FOX_062_Masse_KD.PNG ( 102kB)

Produktbilder zum Download